Der Ausbruch des Handels

Den Ausbruch Handel ist eine der erfolgreichsten Handelsstrategien von vielen Händlern genutzt. Dennoch zeigen viele Chartformationen eine Reihe von falschen Ausbrüche vor einem echten Ausbruch auftreten. Die Möglichkeit, diese falschen Ausbrüche von echten Ausbrüchen zu unterscheiden und kein Geld für verlorenen Handel mit falschen Ausbrüchen ist eine grundlegende Fähigkeit für jeden Händler zu verschwenden sucht Ausbrüche zu handeln.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie das zu tun.

Was ist ein Breakout?

Viele Chartformationen wie Fortsetzungsmuster, Umkehrmuster oder Unterstützung und Widerstand sind mit einem Preisniveau, bei dem die Preise zu erwarten sind in einer bestimmten Weise verhalten. Mit Trendlinien, zum Beispiel nähern sich die Preise drehen erwartet.

Wenn sie das nicht tun, aber der Markt wird das Chartmuster beenden. Deshalb haben viele Händler ihre aktuellen Positionen und offene Position in der entgegengesetzten Richtung aufzulösen. Dadurch wird der Preis durch die Chart-Formation mit viel Schwung zu brechen.

Festlegen, wann dieser Ausbruch passieren wird, aber nicht immer einfach ist. Chart-Muster sind keine exakte Wissenschaft und manchmal wird der Markt nach einem Preisniveau bewegen, wo ein Ausbruch gerade wieder umdrehen passieren soll, und das ursprüngliche Muster fortzusetzen. Diese falschen Ausbrüche kann ein Händler eine Menge Geld kosten.

Lesen Sie den Artikel unter der Tabelle zu lesen …

Wie ein falscher Ausbruch bestimmen

Um einen echten Ausbruch aus einem falschen Ausbruch zu sagen, Ihr erstes Instrument ist , um auf Schlusskurse konzentrieren Perioden statt Höhen und Tiefen. Hochs und Tiefs sind oft zufällige Bewegungen , die nicht zu ernst genommen werden sollte. Die enge, jedoch ist realistischer Hinweis auf die Marktstimmung.

Viele falsche Ausbrüche sind Ausbrüche der Hochs oder Tiefs einer Periode, während der Schlusskurs bereits Internetseite von onlinebetrug wieder in das Chartmuster bewegt. Daher ist der erste Schritt falsche Ausbrüche zu beseitigen , um nur zu reagieren auf Marktbewegungen , wenn der Schlusskurs der Anzeige bestätigt durch die hohe oder niedrige gegeben.

Ein weiterer Indikator für einen echten Ausbruch ist ein Anstieg der Lautstärke . Da ein wahrer Ausbruch viele Händler liquidieren ihre alten Positionen und die Eröffnung neuer Positionen beinhaltet, sollte ein Ausbruch durch einen plötzlichen Anstieg der Volumen begleitet werden. Wenn diese Spitze noch nicht geschehen ist, hat sich der Markt noch nicht aus der Formation gebrochen.

Wenn Sie für einen sicheren Handel Zeichen suchen und mit der Verzögerung bei der Erzeugung des Signals leben können, sollten Sie für das Volume warten, um den Ausbruch zu bestätigen, bevor Sie in eine binäre Option investieren. Natürlich macht das spätere Signal schwieriger, eine Touch-Option handeln, und Sie sollen auf mehr grundlegenden Handelsformen wie High / Low-Optionen bleiben.

Eine weitere große Methode falsche Ausbrüche zu entdecken , ist zu dem Breakout – Handel mit einem anderen technischen Indikatoren zu kombinieren wie dem Momentum – Indikatoren oder dem relativen Stärke Index. Diese Indikatoren können Sie mit einem Aufschluss geben , ob die Bewegung schwächt oder immer noch stark. Sie können diese Informationen verwenden , um vorherzusagen , ob sie die Kraft hat , einen echten Ausbruch oder die Schwäche zu erzeugen , einen falschen Ausbruch zu erzeugen.

Als letzte Option können Leuchter Formationen helfen Sie falsche Ausbrüche entdecken. Oft können Sie Leuchter Formationen finden, die eine Trendwende in der Nähe von Trendlinien, Unterstützungs- / Widerstandsniveau oder anderen Chart-Formationen zeigen. Wenn Sie diese Formationen finden, wissen Sie, dass ein Turnaround sehr wahrscheinlich ist, und ein Ausbruch ist sehr unwahrscheinlich. Wenn der Markt nach wie vor über oder unter dem Preisniveau bewegt, wissen Sie, dies mit ziemlicher Sicherheit ist nur ein falscher Ausbruch, die Sie nicht in investieren.